An omnibus driving through the city night by Maurits Niekerk
Scroll to zoom, click for slideshow

An omnibus driving through the city night 1919

Maurits Niekerk

SegeltuchÖlfarbeFarbe
115 ⨯ 85 cm
€ 19.000

Simonis & Buunk

  • Über Kunstwerk
    Ingelies Vermeulen e.a., 'Nachtlicht. De schilders van het nieuwe licht 1880-1940', Haarlem 2010, afb. in kleur pag. 38, pag. 126.

    Nachtlicht', Deurne, Museum De Wieger, 18 dec. 2010-6 maart 2011/Amersfoort, Museum Flehite, 12 maart-5 juni 2011.
  • Über Künstler
    Maurits Joseph Niekerk (11. September 1871, Amsterdam - 20. März 1940, Paris) war ein niederländischer impressionistischer Maler jüdischer Herkunft, der einen Großteil seiner Karriere in Belgien verbrachte. Von 1887 bis 1893 studierte er an der Rijksakademie und verbrachte einige Zeit an der Royal Academy of Fine Arts in Antwerpen. Während seines Studiums in Antwerpen besuchte er Brügge, wo er Valerius de Saedeleer traf, der ihn in die Künstlerkolonie in Sint-Martens-Latem einführte. Er war beeindruckt von der Gegend und kaufte einen kleinen Bauernhof in der Nähe, auf dem er bis 1903 lebte. Seine Gemälde waren in dieser Zeit jedoch sehr hell gefärbt, im Gegensatz zu dem dunkleren Stil, den die Latemse-Schule praktizierte. Es waren hauptsächlich Landschaften und Stillleben, obwohl er auch Innenräume malte; oft Slumwohnungen, die von Bauern und Bettlern bewohnt werden. Sein Freund Karel van de Woestijne schrieb mehrere Artikel über ihn für Elseviers Ge & iuml; llustreerd Maandblad. Er war auch Kunstkritiker und Schriftsteller, einschließlich eines bemerkenswerten Artikels mit dem Titel Hulde aan E. Zola: Ein Semiet über de Zaak Dreyfus (Hommage an Emile Zola, einen Semiten über die Dreyfus-Affäre). Er reiste viel und machte lange Besuche in Deutschland und Italien. 1903 zog er nach Brüssel und malte Szenen des Stadtlebens. Später zog er nach Paris. Trotz seiner langen Abwesenheit in den Niederlanden sind viele seiner Werke im Museum Boijmans Van Beuningen und im Königlichen Museum der Schönen Künste Antwerpen zu sehen.

Sind Sie daran interessiert, dieses Kunstwerk zu kaufen?